90 Jahre MV-Trichtingen verbunden mit dem 30. Kreismusikfest des MK-Rottweil

MV-Winzeln beim Wertungsspiel

30. Kreismusikfest des Musikkreises Rottweil mit Wertungsspiel

Der Kreisverband Rottweil-Tuttlingen im BVBW veranstaltete vom 23.07.-26.07.2010 sein 30. Kreismusikfest des Musikkreises Rottweil.

Ausrichter war der Musikverein Trichtingen der sein 90-jähriges Bestehen feiern konnte.

Es gibt in Trichtingen kaum einen anderen Verein, der sich so für die Kultur engagiert wie der Musikverein. Mit dieser aussagekräftigen Feststellung beim Festakt im Festzelt von Trichtingen machte Bürgermeister Karl-Heinz Villinger deutlich, welche Bedeutung und Wertschätzung dem MV-Trichtingen gehört, der am Wochenende sein 90-jähriges Bestehen, sowie 50-Jahre Bauernkapelle Trichtingen verbunden mit dem 30. Kreismusikfest des Kreises Rottweil, feierte.

Am Freitag den 23. Juli um 17:00 Uhr hatte sich die Jubiläumskapelle auf dem Friedhof getroffen um deren Toten zu gedenken. Sinnliche Worte sprach der ev. Pfarrer. Der anschließende Festakt war ein weiterer Höhepunkt der Festlichkeiten, dem aber noch weitere folgen sollten.

Die Grüße des Kreisverbandes Rottweil-Tuttlingen sowie des Blasmusikverbandes Baden-Württemberg überbrachte der Kreisverbandsvorsitzende Rudolf Staudenmaier. Anschließend ehrte Staudenmaier mit dem Kreisvorsitzenden des MK-Rottweil gemeinasm verdiente Musikerinnen und Musiker des Musikvereins Trichtingen.

Der Vorsitzende des MV-Trichtingen Peter Schöllhammer gratulierte ebenfalls den geehrten aktiven Mitgliedern und im Anschluss den Fördernden Mitgliedern. Eine weitere Ehrung erhielt Reiner Mäder. Für seine über 10-jährige Tätigkeit als Dirigent in Trichtingen wurde er zum Ehrendirigenten ernannt. Die Mitwirkung des Schulchors der Grundschule Trichtingen war eine weitere Bereicherung bei diesen Ehrungen.

20:15 Uhr wurde das Fest offiziel durch den Fassanstich durch Bürgermeister Karl-Heinz Villinger und dem Vorsitzenden Peter Schöllhammer eröffnet, und dann hatten die Gastkapellen ihren Auftritt und sorgten für Unterhaltung.

Am Samstag den 24. Juli waren Wertungsspiele von 14:00 - 17:30 Uhr und abends ab 20:00 war der Galaabend mit den offiziellen Nachfolgern von "Slavko Avsenik" im vollbesetzten Festzelt.

Sonntag 06:00 Uhr war Tagwache und um 07:00 Uhr wurden die Wertungsspiele fortgesetzt.

09:00 Uhr Ökumenischer Gottesdienst im Festzelt unter Mitwirkung des Kirchenchors Trichtingen und der Stadtkapelle Leipheim. Daran schloss sich das Frühschoppenkonzert mit der Stadtkapelle Blaubeuren unter der Leitung von Reiner Mäder an.

Beim großen Jubiläumsumzug nahmen 42 Vereine teil. Dann folgte der Gesamtchor unter der Leitung des KV-Dirigenten Ralf Vosseler. Im Anschluss daran war wieder durch Gastkapellen Unterhaltungsmusik geboten, bis um 17:00 Uhr die mit Spannung erwartete Wertungsspielergebnisse bekannt gegeben wurden.

Ab 18.00 Uhr war es dann die Bauernkapelle aus Trichtingen die mit ihren Klängen den Sonntagabend ausklingen ließen..

Dem Kreisverbandsvorsitzenden Rudolf Staudenmaier, Kreisvorsitzende Ottmar Warmbrunn und dem KV-Dirigenten Ralf Vosseler war es vorbehalten den wertungsspielenden Kapellen die Urkunden auszuhändigen und ihnen für deren Leistungen zu gratulieren.

Am Montag ab 13:30 Kinderumzug mit den Kindern des örtlichen Kindergartens und der Grund- und Hauptschule Epfendorf sowie des MV-Trichtingen, danach buntes Programm unter Mitwirkung der Jugendkapelle "Music for Life".

Zum Festausklang ab 18:30 Uhr spielte das Mühlbachtrio.

WERTUNGSSPIEL

Der Vorsitzende der Juroren, Landesmusikdirektor Franz Barthold, schrieb folgendes im Gesamtbericht :

Welch hohen Stellenwert ein Wertungsspiel hat, zeigte das große Publikumsinteresse an beiden Tagen. Bei solchen Veranstaltungen kann der Öffentlichkeit gezeigt werden, was die Orchester leisten und wie schön Blasmusik sein kann.

Die 13 teilnehmenden Kapellen hatten sich sehr gut auf dieses Wertungsspiel vorbereitet, so dass die Leistungen entsprechend gut waren. Die Dirigenten haben bei der Auswahl der Literatur durchweg das Leistungsvermögen ihrer Musikerinnen und Musiker im Auge gehabt und niemanden überfördert. Man hatte den Eindruck, alle haben mit viel Freude bei diesem Wertungsspiel musiziert und ihr bestes gegeben.

Die Orchester wurden bei ihrem Auftritt am Samstag vom KV-Dirigenten Ralf Vosseler und Kletus Cologna und am Sonntag von Michael Müller angesagt. Bei der Auswertung am Computer und der Erstellung der Ergebnislisten und Urkunden waren in bewährter Weise Silke, Jenny und Karl Schnell verantwortlich. Durch den sehr gut gestalteten Zeitplan gab es keine Hektik und die Vorträge konnten in einer ruhigen Atmosphäre stattfinden. Ihnen allen gilt ein ganz herzlicher Dank. Den vielen Helfern bei der Vorbereitung an den beiden Tagen bei der Veranstaltung gilt ein herzlicher Dank. Auch der Kreisverbandsvorstandschaft und dem MV-Trichtingen gilt ein besonderer Dank für die hervorragende Organisation und Planung des Wertungsspiels.

Die Jury bedankt sich herzlich für die gute Betreuung und angenehme Atmosphäre an den beiden Tagen.

In der Jury tätig waren : LMD Franz Barthold, Biberach - Horst Bartmann, Mühlacker - Josef Polster, Leonberg - Stv. LMD Bruno Seitz, Neckarteilfingen.

Folgende Ergebnisse wurden erziehlt:

  • Unterstufe: Kat. 2 Jugendk. Musikschule Hornberg (Kinzigtal)- mit sehr gutem Erfolg teilgenommen
  • Mittelstufe: Kat. 3 MK Altoberndorf - mit sehr gutem Erfolg teilgenommen
  • Mittelstufe: Kat. 3 JBO Stm. Villingen (Schwarzwald-Baar) - mit sehr gutem Erfolg teilgenommen
  • Mittelstufe: Kat. 3 MV Endingen (Zollern-Alb) - mit gutem Erfolg teilgenommen
  • Mittelstufe: Kat. 3 Jugendkapelle Fluorn-Winzeln - mit sehr gutem Erfolg teilgenommen
  • Oberstufe: Kat. 4 Stadtk. Rosenfeld (Zollern-Alb) - mit sehr gutem Erfolg teilgenommen
  • Oberstufe: Kat. 4 MV Nenningen (Göppingen) - mit hervorragendem Erfolg teilgenommen
  • Mittelstufe: Kat. 3 MV Vöhringen - mit hervorragendem Erfolg teilgenommen
  • Mittelstufe: Kat. 3 MV Wellendingen - mit sehr gutem Erfolg teilgenommen
  • Mittelstufe: Kat. 3 MV Wurmlingen - mit sehr gutem Erfolg teilgenommen
  • Oberstufe: Kat. 4 MV Aichhalden - mit hervorragendem Erfolg teilgenommen
  • Oberstufe: Kat. 4 MV Wilflingen - mit sehr gutem Erfolg teilgenommen
  • Oberstfe: Kat. 4 MV Winzeln - mit hervorragendem Erfolg teilgenommen

« vorherige Nachricht
Blasorchesterradio.de

Verbandsmusikfest 2022

Verbandsmusikfest 2023

Verschoben! Neuer Termin: 21.-24.07.2023

Vereinsverwaltung

Datenpflege.pdf

Ihre Daten stimmen nicht mehr? Zur Anleitung...

Die nächsten Termine