Haupttagung, 08.03.2020

Heinrich Bettinger zum Kreisverbandsehrenmitglied ernannt, Ralf Vosseler und Ottmar Warmbrunn erhielten die Ehrenmedaille in Gold. Beschlüsse der Versammlung: Beitragserhöhung, Satzungsänderung

Einstimmig gewählt: Ottmar Warmbrunn, Helmut Schmeh, Jean-Charles Gros, Laura Rall, Josef Dettling, Oliver Helbich, Karl-Heinz Villinger, Matthias Jauch, Michael Müller, Lothar Dittes.

Die Geehrten: Dr.Lisa Locher, Heinrich Bettinger, Ralf Vosseler, Ottmar Warmbrunn

mit im Bild: Silvia Hermerschmidt

86 Vereine trotzten dem Corona-Virus und nahmen an der Haupttagung teil. Auch die Vertreter aus der Politik folgten der Einladung. In deren Grußworten spiegelte sich die Einigkeit in der Politik über das Bewusstsein der Bedeutung der Vereinskultur für die Gesellschaft wider.

Verbandsvorsitzender Ottmar Warmbrunn gab einen Rückblick über das Jahr 2019 und ging dabei auch auf das zurückliegende Verbandsmusikfest ein. Er dankte dem Musikverein Frittlingen für die Durchführung und für eine tolles Festwochenende. Für die Teilnehmerzahl an den Wertungsspielen hofft er auf eine deutliche Steigerung bei den Terminen 2021 bzw. 2022 in Hochmössingen und Winzeln. Auch Verbandsdirigent Ralf Vosseler ging auf diesen Punkt ein - speziell für die Vorbereitung auf ein Wertungsspiel wird es am 31.10.2020 mit Landesmusikdirektor Bruno Seitz und dem Juror Bernd Biffar eine Fortbildung geben. Mit einem Instrumentalworkshop am 25.April bietet der Verband eine Veranstaltung an, die von den Vereinen gewünscht wurde. Ralf Vosseler hofft daher auf viele Teilnehmer. Die Vorstandschaft führe sehr gerne solche Angbote durch - geringe Rückmeldungen seien allerdings sehr frustrierend.

Im Ausbildungszentrum (ABZ) in Spaichingen wurden die Brandschutzmaßnahmen abgeschlossen. Es steht nun die Sanierung der Wasser-und Warmwasserversorgung an.

Im Ausblick informierten Ottmar Warmbrunn und Ralf Vosseler über das geplante Blasmusikfestival 2021, das mit mehreren Workshops, Ausstellungen und Konzerten vom 26.-28.März 2021 Premiere feiern wird.

Die Mitgliederstatistik ist laut dem Bericht der Schriftführerin und Geschäftsstellenleiterin Silvia Hermerschmidt geringfügig rückläufig: Im Vergleich zu 2018 sind 36 Aktive weniger gemeldet. Anlässlich des Weltfrauentags gab es einen gesonoderten Einblick in die Statistik: 25 Vereine werden von einer Frau geführt, in 68 Vereinen ist die Jugendleitung in weiblicher Hand und 7 Vereine werden von einer Frau dirigiert. Die Stunden der Geschäftsstelle wurden erhöht, die offiziellen Bürozeiten werden nicht verändert: Die zusätzliche Zeit wird u.a. für Auswärtstermine genutzt.

Speziell auf das Konzert des KVJBO wurde mehrfach hingewiesen: Hier wünscht man sich mehr Zuhörer für unsere Jugendlichen. Die Vereine wurden mit Flyern und Plakaten ausgestattet um flächendeckend Werbung machen zu können.

Eine Satzungsergänzung sowie die Beitragserhöhung wurden einstimmig per Akklamation beschlossen.

Die Wahlen erfolgten nach einstimmiger Entlastung per Akklamation. Alle Posten wurden einstimmig auf zwei Jahre gewählt. Jean-Charles Gros löst Helmut Schmeh als stellvertretenden Schriftführer ab, dieser wirkt als Beisitzer weiterhin mit. Heinrich Bettinger schied aus der Vorstandschaft aus, Nachfolger ist Lothar Dittes.

Der Musikverein Winzeln stellte seine Bewerbung für das Verbandsmusikfest 2022 vor und bekam den Auftrag das Fest durchzuführen.

Heinrich Bettinger wurde zum Kreisverbandsehrenmitglied ernannt.  Für 20-jährige Tätigkeit in der Verbandsvorstandschaft wurden Ralf Vosseler und Ottmar Warmbrunn mit der Ehrenmedaille in Gold ausgezeichnet.

Die nächste Verbandshaupttagung findet am 28.02.2021 in Kolbingen statt. Die Haupttagung 2022 wurde ebenfalls beschlossen: 13.03.2022 in Winzeln.


« vorherige Nachricht

Vereinsverwaltung

Datenpflege.pdf

Ihre Daten stimmen nicht mehr? Zur Anleitung...

Die nächsten Termine

Partner

dvo-Verlag